Aktuelles

Strukturreiches Biotop entsteht südlich der B76

Die Stadt Schwentinental hat südlich der Bundesstraße 76 („Steinkoppel“) ein strukturreiches Biotop angelegt. Auf einer 16.000 m² großen Fläche wurden ein Gewässer und zwei Feldgehölze angelegt sowie mehrere Einzelbäume gepflanzt. Das neue Biotop wird durch einen ebenfalls neuen, etwa 260 m langen bepflanzten Knick eingefasst. Es erfüllt vielfältige ökologische Funktionen und dient vor allem als Ausgleichsmaßnahme für die Erweiterung des Gewerbegebietes Dreikronen.

Mit der Abnahme der Garten- und Landschaftsbauarbeiten durch die beteiligten Unternehmen und die Stadt wurde die Herrichtung der Fläche nun nahezu abgeschlossen. Die abschließende Bodenbearbeitung und Ansaat erfolgen witterungsbedingt zu einem späteren Zeitpunkt. Das Büro Matthiesen-Schlegel (Altenholz) hat die Biotopgestaltung entworfen und auch die Umsetzung fachlich betreut. Die Anpflanzungen sowie die Errichtung von Wildschutzzäunen erfolgten durch die Fa. Garten- und Landschaftsbau Wilhelm Sievers (Jevenstedt). Die Erdbauarbeiten wurden zuvor durch die Firma Depenbrock (Hamburg) umgesetzt.

Der Umweltbeauftragte der Stadt Schwentinental, Klaus Uhde, bedankte sich bei den beteiligten Unternehmen für die fristgemäße und fachgerechte Durchführung der Arbeiten. Mit dem neuen Biotop sei ein weiterer für die Tier- und Pflanzenwelt wertvoller Bereich in der Stadt Schwentinental geschaffen worden.

Zurück

Stadt Schwentinental

Theodor-Storm-Platz 1 24223 Schwentinental Telefon 04307 811-0 Telefax 04307 811-201 E-Mail info@stadt-schwentinental.de

Newsletter-Anmeldung

Bleiben Sie auf dem Laufenden