Der Bürgervorsteher berichtet

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ein hoffentlich spätsommerlicher September steht vor der Tür und am 23. September beginnt der Herbst und die Nächte werden  wieder genau so lang wie die Tage. In der Ortspolitik bereitet man sich langsam aber sicher auf die am 12. September stattfindende erste Sitzung der Stadtvertretung nach der Sommerpause vor, kommen Sie gern und nehmen Sie teil.
Wir Kommunalpolitiker*innen freuen uns immer über Ihr Interesse an unserer Arbeit – bringen Sie sich ein, machen Sie mit!

Sicherheit in Schwentinental

Bereits in der letzten Ausgabe des Stadtmagazins habe ich das Thema Sicherheit in Schwentinental angesprochen und eine gemeinsam mit der Polizei stattfindende Veranstaltung mit dem Schwerpunktthema „Wohnungseinbruchdiebstahl“ angekündigt. Diese kann nun leider aus organisatorischen und terminlichen Gründen nicht wie geplant bereits im September, sondern erst im Oktober 2019 stattfinden. Durch die Urlaubszeit konnten nicht alle Mitwirkenden rechtzeitig abgefragt werden. Da ich wirklich gerne alle Fachleute zu der Veranstaltung dabei hätte, um Ihnen ein qualitativ hochwertiges und vor allem für Sie und Ihr Sicherheitsempfinden nachhaltiges Format zu bieten, sind wir um eine Terminverschiebung in den Oktober leider nicht drum herumgekommen. Da der genaue Termin erst nach Redaktionsschluss feststehen wird, wird dieser in der Oktoberausgabe des Stadtmagazins veröffentlicht. Wir werden auf die Veranstaltung zudem gesondert hinweisen.

Bürgersprechstunde

Da die Sicherheit bei weitem nicht das einzige Thema ist, welches Sie als Bürgerinnen und Bürger von Schwentinental bewegt, habe ich mich entschlossen, ab Oktober 2019 eine monatliche Bürgersprechstunde anzubieten. Diese wird im Wechsel in den Ortsteilen Klausdorf und Raisdorf stattfinden, wobei natürlich zu jedem Termin Einwohnerinnen und Einwohner beider Ortsteile herzlich eingeladen sind. Die regelmäßigen Gespräche mit Ihnen haben mir gezeigt, dass es ein großes Interesse Ihrerseits an der Weiterentwicklung unserer Stadt gibt und dass Sie sich gerne und konstruktiv einbringen bzw. einbringen möchten. Um diesem einen ganz offiziellen Rahmen zu geben, der aber, anders als die Bürgerfragestunde vor den Sitzungen der Ausschüsse und der Stadtvertretung, eher von einer privaten bzw. vertraulichen Atmosphäre geprägt ist, ist eine Bürgersprechstunde sicherlich ein geeignetes Instrument. Über die Termine und die Orte, an welchen die Sprechstunden zukünftig stattfinden, werde ich Sie im nächsten Stadtmagazin informieren. Sie erreichen mich per E-Mail unter dennis.mihlan@gmx.de, aktuelle Veröffentlichungen als Bürgervorsteher und Termine finden Sie unter www.dennismihlan.com/buergervorsteher.

Dennis Mihlan, Bürgervorsteher