Kinderspielplätze

Huch - Was ist denn da los?!

Liebe Schwentinentalerinnen und Schwentinentaler, aber vor allem - liebe Kinder!

Die Verwaltung hat in Zusammenarbeit mit dem städtischen Bauhof eine Bestands- und Zustandsaufnahme der städtischen Kinderspielplätze durchgeführt.

Im vergangenen Jahr hat die Verwaltung einen Fragebogen zum Thema „Kinderspielplätze“ erstellt. Dieser wurde im Stadtmagazin veröffentlicht und in den Grundschulen und Kindergärten ausgelegt. Ziel dieses Fragebogens war es unter anderem herauszufinden, welche Spielplätze am häufigsten besucht werden und mit welchen Spielgeräten sich die Kinder am liebsten beschäftigen. Viele Kinder haben die Gelegenheit genutzt und Ihre Wünsche in den Fragebögen kundgetan. Die Verwaltung bedankt sich an dieser Stelle für die vielen Rückmeldungen.  

Die Politik hat uns dieses Jahr ein tolles Budget von 30.000 € für die Sanierung der Spielplätze zur Verfügung gestellt. Nun soll es also im Frühjahr losgehen und einige der städtischen Kinderspielplätze erhalten neue Spielgeräte.

Ich bitte an dieser Stelle um Verständnis, sollte ein Spielplatz vorübergehend gesperrt sein oder das ein oder andere Spielgerät entfernt werden, keine Angst – es kommt etwas Neues!

Die Spielplätze „Kammerkoppel“ im OT Klausdorf und „Hansaring“ im OT Raisdorf werden demnächst geschlossen bzw. zurückgebaut, da diese nur sehr wenig bis gar nicht genutzt werden. Die nächsten Spielplätze findet ihr aber auch schon ein bis zwei Straßen weiter.
In diesem Sinne hoffen wir auf gutes Frühlingswetter, damit die neuen Geräte schnell eingeweiht werden können.

 

Katharina Sommer  

Amt für Stadtentwicklung, Bauwesen und Umwelt

Translate

Twitter

Facebook