Bauarbeiten an der B 76 zwischen Kiel und Schwentinental

Aktueller Sachstand zu den Sanierungsarbeiten B 76 

Gemeindesstraßen 

Die aktuelle Verkehrsführung auf der Bundesstraße wird in den nächsten 2 Monaten auch mit Einschränkungen für den innerörtlichen Fahrzeugverkehr einhergehen, so dass insbesondere während der Phase der Vollsperrung verkehrslenkende Maßnahmen zu ergreifen sind. 

Nach jetziger Einschätzung sind betroffen die Gemeindesstraßen Rosenthal, Sonnenhöhe, Bahnhofstraße, Preetzer Straße und Dütschfeldredder. Es ist davon auszugehen, dass die Verkehrsbelastung in den genannten Straßen während der Bauphase ansteigt. 

Zur Stabilisierung und Verbesserung der Verkehrssituation während der Vollsperrung der Bundesstraße 76 wurden vom Fachausschuss innerörtliche verkehrslenkende Maßnahmen beschlossen, die vorbereitet bzw. umgesetzt sind, und zwar 

1. Sperrung der Ausfahrt Rosenthal zwischen der Straße Im Jürn und der B 202, um bereits im Vorwege erhebliche Rückstaus für den genannten Bereich zu verhindern. Die Zufahrt von der B 202 in den Rosenthal ist aufrecht zu erhalten. 

2. Halteverbot in der Sonnenhöhe in Fahrtrichtung Rathaus auf Höhe der Grundstücke Nr. 5 bis 17. Das Halteverbot wird zunächst zeitlich begrenzt für die Morgenstunden von 06.00 Uhr bis 10.00 Uhr und für die Abendstunden von 15.00 Uhr bis 19.00 Uhr. 

3. Das in der Sonnenhöhe bereits im Einfahrbereich vom Fernsichtweg auf Höhe der Autowerkstatt geltende Halteverbot ist bis zu dem ersten Kurvenbereich zu erweitern. 

4. Halteverbot in der Bahnhofstraße gegenüber der Stadtbücherei auf Höhe der Grundstücke Nr. 32 und 34. 

5. Halteverbot im Zufahrtsbereich vom Dütschfeldredder in die Reuterkoppel ab der dort befindlichen Haltestelle. 

Die eingeleiteten Maßnahmen, mit Ausnahme des Halteverbotes in der Bahnhofstraße, das vom Mai bis November 2017 gelten soll, sind zunächst für den Zeitraum der Vollsperrung der B 76, von Anfang Juli bis Ende August 2017, vorgesehen. Sofern es die Verkehrslage erfordert, sind einzelne Maßnahmen zu erweitern, zu verlängern bzw. der Verkehrssituation anzupassen oder werden früher als geplant zurück genommen. 

 

Medien-Information 

28.06.2017 

Verantwortlich für diesen nachfolgenden  Pressetext: Matthias Paraknewitz | Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein |

B 76: Autofahrer müssen sich umstellen 

Neue Hinweisschilder auf Vollsperrung noch in dieser Woche 

Plön – Auf der Großbaustelle an der B 76 zwischen Schwentinental und Preetz sind die letzten Arbeiten vor der Vollsperrung angelaufen. Nach Angaben des Landesbetriebs Straßenbau und Verkehr, LBV, wird der Streckenabschnitt bis zur Abfahrt Preetz von Montag, 3. Juli, an bis Ende August voll gesperrt, um eine Voll-Erneuerung des Streckenabschnitts zu ermöglichen. 

Bereits am Wochenende hat der Baustellenabsperrservice damit begonnen, die Fundamente für die entsprechende Beschilderung der Umleitungsstrecke aufzustellen. Der Verkehr wird dann vom Gewerbegebiet Wakendorf bei Preetz über das Rastofer Kreuz und die B 202 nach Schwentinental umgeleitet. 

Die entsprechende Beschilderung zusammen mit den Ampeln, die den Verkehrsfluss an den entscheidenden Kreuzungen regeln sollen, werden ab Donnerstag in dieser Woche aufgestellt. Am Montag wurde zudem die neue Decke auf dem Abschnitt unter der Brücke B 76 aufgetragen. Sie wird im Zuge der Vollsperrung die Hauptlast des Verkehrs aufnehmen. 

Dabei müssen sich die Autofahrer auf eine entscheidende Änderung einstellen. Gleichzeitig wird die Rampe mit der Auffahrt von der B 202 in Richtung Kiel gesperrt. Auch sie soll erneuert werden. Der Verkehr aus Richtung Rastofer Kreuz wird dann unter der Brücke über den gesperrten Streckenabschnitt auf die B 76 geführt. Die Fahrtrichtung Kiel bleibt damit problemlos erreichbar. 

Das Einkaufszentrum im Ostseepark kann damit jederzeit ohne Probleme über die üblichen Zufahrtswege angefahren werden. 

Die Anlieger im von der Sperrung betroffenen Streckenabschnitt sollen in den nächsten Tagen mit einer Hauswurfsendung über die Sperrzeiten informiert werden. Im ersten Bauabschnitt ist die B 76 von der Weinbergsiedlung bis zur Ortsumgehung Peetz davon im Zeitraum vom 24. Juli bis 30. Juli betroffen. Im zweiten Abschnitt die B 76 von der Weinbergsiedlung bis zur 1. Zufahrt „Hof Reuterkoppel“ vom 31. Juli bis 6. August. Der dritte Bauabschnitt betrifft den „Hof Reuterkoppel bist Kreuzung B 76/Reuterkoppel in Schwentinental. Erst im vierten Abschnitt wird die gesamte Kreuzung Reuterkoppel/B 76 gesperrt. Eine Durchfahrt nach Kiel wird es dann laut Planung nicht mehr geben. Eine Umleitung über Preetz und Rastofer Kreuz ist dann laut LBV vom 14. bis 31. August unumgänglich. 

Der Radweg Reuterkoppel bis Preetz bleibt befahrbar. Während seiner Erneuerung müssen die Radfahrer allerdings auf die sonst gesperrte Fahrbahn ausweichen, wo es eine Geschwindigkeitsbegrenzung für Anwohner-KFZ gibt. 

Schon weit voran geschritten ist die Erneuerung des gesperrten Fuß- und Radwegetunnels unter der B 76. Die Hälfte der Unterführung ist bereits abgerissen. Die andere Hälfte wird dann im nächsten Jahr fertig gestellt. 

Translate

Twitter

Facebook