Gewerbegebiet Wasserwerksweg

Das Gewerbegebiet Wasserwerksweg liegt etwa mittig im Gebiet der Stadt Schwentinental am südlichen Rand des Ortsteiles Klausdorf in der Nähe der vierspurigen B 76. Es umfasst eine Fläche von rd. 16 ha und wird neben dem Wasserwerksweg durch die Straßen Preetzer Chaussee, Mühlenkoppel, Hahnbuschweg und Ritzebeker Weg erschlossen. Die Erschließung erfolgte in den Jahren 1984 bis 1992.

Die Erschließungskonzeption richtete sich darauf, das Gewerbegebiet auf die Bedürfnisse mittelständischer Industrie-, Handwerks- und Dienstleistungsbetriebe anzulegen. Einzelhandelsnutzungen waren und sind nach den Festsetzungen eines für das Gebiet erlassenen Bebauungsplanes nur bis zu einer Größe von 300 qm Geschossfläche zulässig, soweit sie nicht mit Gütern des täglichen Bedarfs handeln und der Einzelhandel in einem unmittelbaren räumlichen und betrieblichen Zusammenhang mit einem Produktions- oder Handwerksbetrieb steht und diesem gegenüber in Grundfläche und Baumasse untergeordnet ist.

Nähere Angaben ergeben sich aus dem Bebauungsplan Nr. 1 „Gewerbegebiet Klausdorf/Raisdorf“.Die Belegung der Flächen gelang in den 80er Jahren zunächst nur zögerlich, gewann dann allerdings an Dynamik und führte Anfang der 90er Jahre dazu, dass die Nachfragen nach Gewerbebauplätzen das Angebot überstieg.

Die meisten der rd. 30 Unternehmen sind bereits seit vielen Jahren ansässig und konnten ihre Marktposition festigen und teilweise sogar deutlich ausweiten. Dies zeigt, dass nicht nur die gewerblichen Standortbedingungen geschätzt werden, sondern sich die Betriebe mit dem Ort verbunden und hier heimisch fühlen.

Translate

Twitter

Facebook